Artikel

Europäischer Tag der Psychomotorik

Am 19. September ist der Europäische Tag der Psychomotorik. Das Europäische Forum für Psychomotorik (EFP) will mit diesem Tag die Psychomotorik und den Beruf der Psychomotoriktherapeut*in sichtbar machen.

Kinder und Jugendliche sind von den Folgen der Covid-19-Pandemie besonders stark betroffen. Darunter leidet ihre psychische und körperliche Gesundheit. Die Psychomotoriktherapie kann mit ihren Angeboten Abhilfe leisten. Lesen Sie dazu den untenstehenden Artikel.

Besonders belastet: Kinder und Jugendliche in der Covid-19-Pandemie
Weshalb die Psychomotoriktherapie einen essenziellen Beitrag leisten kann

Die Psychomotoriktherapie eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die motorische oder emotionale Probleme, Verhaltensauffälligkeiten oder Schwierigkeiten in ihren Beziehungen zu anderen haben.