Detail

Corona-Virus, Update 27.8.2020


Update 27.8.2020

Im Hinblick auf den Start des Schuljahres 20/21, die geltenden nationalen Bestimmungen sowie gewisse kantonale Bestimmungen hat der Berufsverband die Empfehlungen für die Psychomotoriktherapie per 10. resp. 27. August angepasst. Die wichtigsten Änderungen:

  • Anpassung der Mindestdistanz: 1.5 Meter gemäss Vorgaben BAG
  • Schutzmasken: Das Tragen wird Psychomotoriktherapeut*innen und Klient*innen ab 12 Jahren empfohlen, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann und bei Methoden und Aktivitäten, die Körperkontakt erfordern
  • Textile Materialien können eingesetzt werden, eine regelmässige Reinigung ist vorzusehen (über die Art und Häufigkeit entscheidet die Psychomotoriktherapeut*in situativ, je nach Art und Frequenz des Einsatzes)
  • Gruppentherapie: eine Durchmischung von Klassen ist wieder möglich

Angepasste Empfehlungen Psychomotoriktherapie, Stand 27.8.2020


Update 10.8.2020

Angepasste Empfehlungen Psychomotoriktherapie


Links


Informationen rund um COVID-19

Im untenstehenden Dokument sind alle Informationen rund um COVID-19 zusammengefasst, die der Verband unter "News" nach Ankündigung des Lockdowns publiziert hat.

Informationen COVID-19


Die Psychomotoriktherapie eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die motorische oder emotionale Probleme, Verhaltensauffälligkeiten oder Schwierigkeiten in ihren Beziehungen zu anderen haben.