Psychomotoriktherapeut/in - ein umfassender Beruf

Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Bereich der Bewegung.

Sie sind in der Regel in Schulen, Sonderschulen, Kindergärten, Krippen, Spitäler, Betagteninstitutionen, Gesundheitsdiensten oder selbständigerwerbend in der eigenen Praxis tätig.

Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten setzen vielfältige Mittel und Techniken ein. Im Zentrum stehen Spiele und Aktivitäten, welche die Beweglichkeit, Wahrnehmung, Vorstellungskraft und die Kommunikation fördern. Auch kreative und musikalische Aktivitäten kommen zum Einsatz. Kinder, Jugendliche und Erwachsene erweitern dabei ihre Bewegungs- und Sozialkompetenz und stärken dadurch das Vertrauen in sich selbst und gegenüber dem Umfeld.

Die Psychomotoriktherapie eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die motorische oder emotionale Probleme, Verhaltensauffälligkeiten oder Schwierigkeiten in ihren Beziehungen zu anderen haben.

SEKRETARIAT

Psychomotorik Schweiz
Genfergasse 10
3011 Bern

Nicole Messner, Sachbearbeiterin
Montag: 9:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag: 9:00 - 12:30 Uhr, 14:00 - 16:00 Uhr
Tel. +41 (0)31 301 39 80
info@psychomotorik-schweiz.ch