Abklärungsmaterial

BOT-2

Bruininks-Oseretzky Test der motorischen Fähigkeiten

Der BOT-2 dient der Erfassung der motorischen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen. Mit acht Untertests deckt er zahlreiche fein- und grobmotorische Fähigkeiten ab, die in vier Bereiche der Motorik (feinmotorische Steuerung, Handkoordination, Körperkoordination, Kraft und Gewandtheit) sowie einen Gesamtwert der motorischen Fähigkeiten zusammengefasst werden kann.

Bezugsmöglichkeit

Dialogische Abklärung in der Psychomotoriktherapie

Weibel Mathias (2002)

Ein Handbuch für die Praxis mit Beobachtungsbogen. 

Download

FEW-2

Frostigs Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung - 2 

Differenzierte Beurteilung der kindlichen Entwicklung zur visuellen Wahrnehmung mit Hilfe von insgesamt 8 Subtests. Jeder der acht Subtests misst einen Typ visueller Wahrnehmungsfähigkeit - klassifizierbar als Lage im Raum, Formkonstanz, räumlich Beziehung oder Figur-Grund.

Bezugsmöglichkeit

GRAFOS

Grafomotorisches Sceerining, Beobachtungsbogen und Differentialdiagnostik

Instrument zur Erfassung des grafomotorischen Entwicklungsstandes bei Kinder zwischen 4 und 8 Jahren.

Bezugsmöglichkeit

HAPT 4-6

Händpräferenztest für 4-6 jährige Kinder

Der Handpräferenztest für 4-6-jährige Kinder dient der differenzierten Erfassung der Händigkeit. Er liefert nützliche Informationen über die Handpräferenz eines Kindes sowie über die Eindeutigkeit hinsichtlich der Bevorzugung einer Hand.

Bezugsmöglichkeit

KTK

Körperkoordinationstest für Kinder

Der KTK dient der Messung des Entwicklungsstandes der Gesamtkörperbeherrschung und -kontrolle von normalen und Kindern mit Behinderungen. Er besteht aus vier Untertests (Balancieren rückwärts, Monopedales Überhüpfen, Seitliches Hin- und Herspringen und Seitliches Umsetzen) die sämtlich das Merkmal Gesamtkörperbeherrschung erfassen. 

Bezugsmöglichkeit

M-ABC-2

Movement Assessment Battery for Children - Second Edition

Die Movement ABC-2 ist ein Testverfahren für die diagnostische Untersuchung der motorischen Leistungsfähigkeit für Kinder und Jugendliche im Altersbereich von 3;0- 16;11 Jahre.

Bezugsmöglichkeit

MOT 4-6

Motoriktest für 4-6 jährige Kinder

Der MOT 4-6 erfasst den motorischen Entwicklungsstand von Kindern im Vorschulalter (4 bis 6 Jahre). Für Kinder mit Behinderungen oder Entwicklungsverzögerungen kann über diesen Altersbereich hinaus das motorische Entwicklungsalter ermittelt werden. Der Test ermöglicht eine quantitative Auswertung der Ergebnisse, er kann darüber hinaus aber auch als prozessbegleitendes Beobachtungsverfahren verwendet werden.

Bezugsmöglichkeit

Zürcher Neuromotorik

Die Zürcher Neuromotorik ist ein Testverfahren zur Untersuchung der neuromotorischen Fähigkeiten von Kindern im Alter von 5 bis 18 Jahren. Mit der Zürcher Neuromotorik können Kinder mit motorischen Ungeschicklichkeiten erfasst werden und Kinder mit neurologischen Störungen (z.B. Zerebralparese) differenziert untersucht werden.

Bezugsmöglichkeit

Die Psychomotoriktherapie eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die motorische oder emotionale Probleme, Verhaltensauffälligkeiten oder Schwierigkeiten in ihren Beziehungen zu anderen haben.

GESCHÄFTSSTELLE

Psychomotorik Schweiz
Genfergasse 10
3011 Bern

Nicole Messner, Simone Reichenau
Tel. +41 (0)31 301 39 80 (Montag - Donnerstag)
info@psychomotorik-schweiz.ch