Unterstützung im Schulalter

Die Schule ist eine wichtige Etappe im Leben eines Kindes. Das Schulkind benötigt viele Fähigkeiten: Es muss sich über mehrere Stunden konzentrieren, muss zuhören und sich ausdrücken können. Es muss eine Beziehung zu den Lehrpersonen und zu seinen Kameraden aufbauen und sich in der Gruppe einen Platz sichern. Es muss sich alleine in einer neuen Umgebung zurechtfinden und Schreiben, Rechnen und Lesen lernen...

Lernprozesse wirksam unterstützen

Der Eintritt in die Schulzeit erfordert vom Kind verschiedene Kompetenzen. Jedes Kind bewältigt die Entwicklungsschritte in unterschiedlichen Tempo. 

Manche Kinder tun sich etwas schwerer und benötigen gezielte Förderung und Begleitung. Hier kann die Psychomotorik die Lernprozesse wirksam unterstützen. Die meisten Kantone oder Gemeinden bieten diese therapeutische Massnahme in den öffentlichen Schulen an.

Adressen von Therapiestellen und weitere Informationen zu präventiven Massnahmen erhalten sie hier.

 

 

 

Die Psychomotoriktherapie eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die motorische oder emotionale Probleme, Verhaltensauffälligkeiten oder Schwierigkeiten in ihren Beziehungen zu anderen haben.

SEKRETARIAT

Psychomotorik Schweiz
Genfergasse 10
3011 Bern

Nicole Messner, Sachbearbeiterin
Montag: 9:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag: 9:00 - 12:30 Uhr, 14:00 - 16:00 Uhr
Tel. +41 (0)31 301 39 80
info@psychomotorik-schweiz.ch