Wir unterstützen die Forschung

Die Kenntnisse aus Forschungsprojekten über die Psychomotorik oder aus verwandten Bereichen tragen dazu bei, den Beruf zu stärken, seine Weiterentwicklung zu fördern und damit die Qualität zu sichern. Deshalb unterstützt Psychomotorik Schweiz die Forschung in diesem Bereich

Das Ressort Wissenschaft und Forschung verfolgt die aktuelle wissenschaftliche Entwicklung in Bezug auf die Psychomotorik auf schweizerischer und europäischer Ebene. Es unterhält entsprechende Kontakte und pflegt die Beziehungen mit den Forschungsinstitutionen. Ziel dabei ist, Synergien zu bilden und die Forschung im Bereich der Psychomotorik zu fördern.

Forschungsprojekte gezielt fördern

Des Weiteren ist das Ressort dafür zuständig, Unterstützungsgesuche finanzieller oder logistischer Art für Forschungsprojekte entgegenzunehmen und zu prüfen. Es erarbeitet Empfehlungen für den Zentralvorstand, dem verantwortlichen Organ für diese Gesuche. Beschliesst der Verband, ein Forschungsprojekt zu unterstützen, begleitet das Ressort das entsprechende Projekt bis zur Schlussphase seiner Umsetzung. Unterstützungsgesuche können durch alle Personen oder Institutionen gestellt werden – unabhängig von einer Mitgliedschaft bei Psychomotorik Schweiz.

Ressortverantwortliche

Michèle Schumacher und Déborah Erickson

Die Psychomotoriktherapie eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die motorische oder emotionale Probleme, Verhaltensauffälligkeiten oder Schwierigkeiten in ihren Beziehungen zu anderen haben.

SEKRETARIAT

Psychomotorik Schweiz
Genfergasse 10
3011 Bern

Nicole Messner, Sachbearbeiterin
Montag: 9:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag: 9:00 - 12:30 Uhr, 14:00 - 16:00 Uhr
Tel. +41 (0)31 301 39 80
info@psychomotorik-schweiz.ch